SINFONIMA Akademie

SINFONIMA-Akademie


Die SINFONIMA Akademie

Nach langer Partnerschaft zwischen dem deutschen Orchestertag (DOT) und SINFONIMA widmete der DOT seinen ersten Tag der “SINFONIMA Akademie”. Den Gästen wird ein umfassendes Tagungsprogramm vorgestellt. Der deutsche Orchestertagverfolgt seit 12 Jahren das Ziel Diskussionsmöglichkeiten und Fortbildungsmöglichkeiten anzubieten, aber auch Erfahrungsaustausche.


Der geschäftsführende Gesellschafter, als auch Erfinder, des DOT sieht es als seine Herausforderung nicht nur Musik zu machen und Konzerte zu geben, sondern auch den Orchesterbetrieb hochwertig und zielorientiert zu gestalten. Dies sei eine komplexe Aufgabe. Aus diesem Grund steht das Veranstaltungsmotto “Alles wird gut! Qualität als Managementaufgabe” im Mittelpunkt des Gesprächs.

Zwei Podiumsdiskussionen finden bei der SINFONIMA Akademie statt. Es wird die Tragweite der Konzertsäle aus diversen, teils auch internationalen, Perspektiven beleuchtet und danach über eine Personalauswahl diskutiert, welche sowohl führungskompetent, als auch professionell sein soll. An den fünf “Roundtables”, welche von Susanne Leuthner und Janina Klabes, zwei Mitarbeiterinnen der Mannheimer, geleitet werden, bewegen sich die Themen der Gespräche von Qualitätsmanagement im Orchester, über Marketingentwicklung, bis hin zu Bewerbungsprozessen aus der Sicht von Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Harald Fröhlich eröffnet eine weitere Diskussionsrunde zum Thema “Wie man eine Marke im Nicht-Konsumgütermanagement entwickelt”.

SINFONIMA hatte in der Vergangenheit an beiden Tagen als Partner zu tun, allerdings wurde immer unabhängig vom deutschen Orchestertag gearbeitet und eine eigene Vortragsveranstaltung durchgeführt. Eine Zusammenarbeit mit dem deutschen Orchestertag freut Anselm Rose. Sie meint, dass der DOT mit der SINFONIMA Akademie einen sehr starken Partner gewonnen hätte, mit dem sie, mit ihrer Teilnahme, ein noch vielfältigeres und umfangreicheres Programm, mit guten Referenzen und einem neuen, erstklassigen Diskussionsformat, bieten können.